Der große Geist

Es wird auch meditatives Schreiben genannt.
Antworten
Nachricht
Autor
Der Spezialist
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 29. August 2021, 17:07

Der große Geist

#1 Beitrag von Der Spezialist »

Der große Geist war in Nordamerika vor der Knechtung der Menschen durch die Europäer heilig.
Hier will ich im Zuge des Themas mein Gedicht der große Geist verbessern und weiter daran arbeiten.

Ein kleiner Mensch spricht zum großen Geist,
Wo ist der Weg in den du mich weist?

Ich sehe keine Logik in den Sternen mehr,
die Geisterwelt gibt hier keine Märchen her.

Hüte dich vor tragischer Gewalt,
sonst kommt der große Geist in gewaltiger Gestalt.

Er spricht zu dir, du weißt selber was du brauchst,
jeder weiß, dass du dich in die Geschichte tauchst.

Der Weg ist egal, das Ziel einerlei,
was zählt ist ein reines Herz, sonst reißt du es entzwei.

Schau dir deinen Führer an, wenn er merkt was er tut,
kann er keine Kräuter mehr ernten und stirbt an vergiftetem Blut.

Ich sage dir, es herrscht Uneinigkeit in der Welt,
die dummen Menschen tun nur das, was ihnen selber gefällt.

gehe weiter, trage vor, springe hoch und jage fort,
einen jeden, der dich hasst in deinem Lieblingssport.

Doch wir die Roten sind ein starkes Volk,
unsere Weisheit habt ihr leider nicht gewollt.

Nun denn so gebe ich dir den Rat,
Wenn du Unrecht siehst, so schreite zur Tat.

Dann wird die Blüte des Geistes den Menschen heilen
und dir und deinen Lieben Freuden verteilen.

Der Spezialist
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 29. August 2021, 17:07

Re: Der große Geist

#2 Beitrag von Der Spezialist »

Der Große Geist hat noch viel geplant,
vor vielen Jahren hat man es bereits erahnt,
wir werden immer weiter nach den Sternen greifen,
die uns zur Begegnung mit der Allmacht verleiten,
Doch nur der große Geist hat die Vernunft damit so zu handeln,
den Vorteil der Allgemeinheit zum Wohle seiner Mutter Erde zu basteln.
Er wird hoch hinauf und geistig Tief,
gelangen in den strebsamen Tarif.
Denke gut, stehe auf,
dann füllt sich dein Horizont und es geht hinauf,
Dort wo die Geister wohnen, werden die Elemente erschaffen,
Im Bündnis mit ihnen können wir uns selbst zum Besten Mann zusammenraffen.
Trommle langsam oder schnell,
wenn der Geist Kommt werden die Sinne hell.
Nicht jeder Geist ist groß oder reißt Bäume aus,
Doch so mancher regiert mit im Verstandeshaus.
Siehe Klar und blicke Fern,
Dann wird alles bald darauf zum gewollten Worte gern.
Springen die Halunken hoch und reißen dir deine Erfolge aus der Hand,
so lache nur herum und erkläre klar, man habe sich selbst mit dem Geist im Band.
Weiter gehen die Leute reden, da kann man sich selbst in der Wonne des Künstlertums beseelen.
Begeistert und inspiriert laufen wir weiter entlang in die Welt.
Dort hindern uns die Grimassen derer, denen das Leben nicht gefällt.
Doch wir haben Ehre und so verrichten wir des Heldens Werk,
Am ende des Tages steht das gemeinsame Reiterspferd.
Besser sparen und Teilen,
Dann werden unsere Kinder länger auf Erden verweilen.
Eines Tages wird es heißen, da hätte das Kapital regiert,
diese These verheißt verderben, oder wird negiert.
Gesetze stehen über Fleisch und Blut,
Also sei vor Ihnen auf der Hut.
Wer über mir steht möge mich richten,
ich bevorzuge es zu dichten,
wer unter mir steht mich niederstrecken,
das werde ich gern mit meiner Poesie verstecken,
sollte ich meine Pflicht verletzen,
das gibt es oft genug in diesem Länderfetzen.

Der Spezialist
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 29. August 2021, 17:07

Re: Der große Geist

#3 Beitrag von Der Spezialist »

Groß gewachsen klein im tratschen,
das schwenkt Gedanken, die im Meer versanken.

Zu Land und zur See,
springen die Kräuter in den Tee.

Wo die Engländer den großen Zoll verlangen,
um die Amerikaner ganz toll zu verspannen.

Und es nun in die Andere Richtung regiert,
das Unsinnige denken ganz ungeniert.

Tu etwas gegen mich,
dann peinige ich dich.

Terror wird normal,
dann sind Rechte egal...

Antworten