Utilitarismus (lat. utilitas, Nutzen, Vorteil)

Maxime vom »größtmöglichen Glück der größtmöglichen Zahl«
Antworten
Nachricht
Autor
Peter
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 28. August 2021, 19:49

Utilitarismus (lat. utilitas, Nutzen, Vorteil)

#1 Beitrag von Peter »

Eine einflussreiche philosophische Strömung, die menschliches Handeln nicht nach den Motiven, sondern danach beurteilt, welche Folgewirkungen es hat. Beim Utilitarismus handelt es sich ursprünglich um eine angelsächsische Strömung, die im 18. Jahrhundert durch Jeremy Bentham begründet wurde. Das Spezielle an dieser Philosophie ist, die Folgen einer Handlung sollen das größtmögliche Glück bewirken, und zwar für die größtmögliche Menge, der von der Handlung Betroffenen.
Zur Diskussion steht der Vergleich zwischen Kants Pflichtethik / kategorischer Imperativ und dem Utilitarismus von Jeremy Bentham.

Antworten