Die antike Philosophin und Weise Diotima

Es gibt Menschen, deren Nachdenken wurde öffentlich.
Antworten
Nachricht
Autor
Peter
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 28. August 2021, 19:49

Die antike Philosophin und Weise Diotima

#1 Beitrag von Peter »

Diotima war eine weise Frau in der Zeit von Sokrates und Platon. Sie ist Figur in Platons Dialog Symposion und wird dort durch Sokrates Erzählungen lebendig. Sokrates ist von ihr über den Eros belehrt wurde. Sie war eine Seherin, deren Weisheit ihr außergewöhnliche Fähigkeiten verlieh; Sokrates berichtet, sie sei in der Lage gewesen, durch ein Opfer den Ausbruch der Pest in Athen um zehn Jahre zu verzögern. Daraus ist ersichtlich, dass sie als Priesterin fungierte. Wegen der starken Nachwirkung des Dialogs bis in die Gegenwart ist der Name Diotima in der Neuzeit immer wieder aufgegriffen und als Pseudonym, als ehrender Alternativname oder zur Benennung einer literarischen Figur verwendet worden. Er steht traditionell für eine Frau, die in der Lage ist, auf erotischem Gebiet ein philosophisch untermauertes Wissen zu vermitteln. Das wird auch in dem aktuell erschienen Buch 'Nur die Ruhe! Einfach gut leben mit Philosophie' deutlich, in dem Diotima eine weise Frau ist, die Beratung gibt für Menschen mit ganz aktuellen menschlichen Problemen.

Antworten